Über mich

Moin, mein Name ist

Eike Ebbel Groenewold

1983 in Aurich geboren, bin ich seit Kindesbeinen der Musik tief verbunden. Ich begann mit 3 Jahren das Schlagzeugspielen auf dem alten Rogers-Kit meines Vaters machte bereits vor dem Teenie-Alter meine ersten Kompositionen am Atari mit Steinbergs legendärem Musikprogramm Notator. Die heutigen Retro Sounds der 80er Jahre, die von Yamaha DX7, 808 & Co stammten, waren für mich irgendwann Alltag.

Als Multiinstrumentalist und Komponist kam ich bereits im Alter von 12 Jahren mit Musik für Film und Fernsehen in Kontakt und komponierte im 15ten Lebensjahr meine erste Filmmusik für Dennis Jacobsens Kurzfilm Gardé.

Nach meinem Abitur 2002 und meinem Schlagzeug-Studium 2004 in Düsseldorf, welches ich mit Auszeichnung abschloss, studierte ich ab 2005 Theater-, Film-, und Fernsehwissenschaften an der Universität zu Köln, welches ich mit dem Magister abschloss. Während meines Studiums in Köln komponierte ich 2005 den Soundtrack zur ZDF Serie „Ijon Tichy: Raumpilot“, die den Deutschen Fernsehpreis gewann.

2012 zog ich zurück nach Ostfriesland und gründete dort die Klangfeld Studios, in denen ich seitdem als frei schaffender Komponist & Musikproduzent Produktionen unterschiedlichster Ausrichtungen, aber mit dem Schwerpunkt Filmmusik betreue. Durch meine Erfahrungen in den verschiedenen Feldern der Musikproduktion bin ich in der Lage, über den Tellerrand der konventionellen Filmmusik-Produktion hinauszublicken und Komposition & Produktion aus einer Hand anzubieten.

2013 gewann ich beim internationalen Filmmusik Contest “Make the score” den zweiten Preis, 2018 war meine Titelmusik zu „Buder – Schwarze Macht“ für den Quotenmeterpreis in der Kategorie „Beste Titelmusik – Serie“ nominiert und 2019 komponierte ich die Musik für den Münster Tatort „Lakritz“ welcher mit über 12 Millionen Zuschauern und 34 Prozent Marktanteil die zweitbeste Einschaltquote des Jahres hatte.

Instrumente: Schlagzeug, Keys, Gesang, div. Saiteninstrumente

Auszeichnungen: Deutscher Fernsehpreis 2006 (Ijon Tichy: Raumpilot), Nominierung für den Grimmepreis 2011 (Ijon Tichy: Raumpilot II), Zweiter Platz beim internationalen Filmmusik-Wettbewerb “Make the Score” 2011, Goldene Kamera 2016 (Dunja Hayali), Nominierung “Beste Titelmusik Fernsehserie” beim Quotenmeterpreis 2018 für “Bruder – Schwarze Macht”

Beitrag NDR vom 10.01.2021

Ein kleiner Einblick in meine Arbeit.

Q

NDR Hallo Niedersachsen vom Januar 2021

Filmografie:

2020, Sesamstraße, TV-Serie, ARD [de], NDR [de]
2019, Witching Hour, Kurzspielfilm
2019, Tatort – Lakritz, TV-Film (Reihe), WDR [de]
2019, The accidental rebel, Kinospielfilm
2018, Sesamstraße, TV-Serie, ARD [de], NDR [de]
2018, Auf dem Wasser durch den Norden – Die Seen Mecklenburgs, Reportage (Reihe), NDR [de]
2018, Auf dem Wasser durch den Norden – Schweden, Reportage (Reihe), NDR [de]
2018, Auf dem Wasser durch den Norden, Dokumehrteiler, NDR [de]
2018, Dunja Hayali, TV-Show, ZDF [de]
2017, Bruder – Schwarze Macht, TV-Serie
2017, In den Gängen, Kinospielfilm
2017, Vines, Kurzspielfilm
2017, Dunja Hayali, TV-Show, ZDF [de]
2016, ZDF Donnerstalk – Dunja Hayali, Trailer
2013, Die Prüfung, Kinodokumentarfilm, ZDF [de]
2013, Elbracht OHG/Störk & Terbeek – Schiffbruch, Werbefilm
2012, John Air in Rein Action Raus, Kurzspielfilm
2011, Making of – Ijon Tichy Raumpilot 2. Staffel Making Of
2011, Jackpot (AT), Kurzspielfilm
2010, Ijon Tichy – Raumpilot, TV-Serie
2010, Zeitweise, Kurzspielfilm
2005, Ijon Tichy – Raumpilot, TV-Serie
2004, Wattläufer, Kurzspielfilm
2000, Outatime, Kurzspielfilm
2000, Miststück, Kurzspielfilm
1998, Gardé, Kurzspielfilm

Theater:

2020, An der Arche um Acht, Theater Naumburg
2020, Happy Birthday Nano, Theaterfilm, Theas Theater
2019, Name: Sophie Scholl, Theater Naumburg
2019, Die Netzwelt, Schauspiel Kiel
2017, Hamsterblut, Schauspiel Kiel
2017, Im Schatten, Theas Theater
2016, Butterfly Blues, Schauspiel Kiel
2015-2018, Protestsong, Schauspiel Kiel
2015, Richtung unbekannt, Theas Theater
2014, Spuren im Wasser, Theas Theater
2013, Hemmungslos lachen, Schamlos weinen, Theas Theater
2012, Ohne Vorwarnung, Theas Theater

Discografie (Auszug):

2021, Tim Thoelke, Böse See (Arranger & Producer)
2021, Kid Calypso (Arranger & Producer)
2020, Artpark, On a Friday (Producer)
2019, Reisndr (Producer)
2018, Letterbox Salvation, SOS (Producer)
2018, Ben Galler, Niemand liebt keinen (Producer)
2017, Tuggy, Fishing for compliments (Producer)
2016, Ashabia, Stories (Arranger & Producer)
2015, Jeiel, One day (Producer)
2014, Stereo Inn, The morning songs (Producer)
2014, Samuel Anthes, Ok (Producer)
2013, David & die Kernigen, Was du willst (Producer)
2011, Anstatt Blumen, Raus (Co-Arranger)
2009, Ebbel, Tiny fires (Solo Work)
2004, Ebbel & The big shots, World Moving (Solo Work)
2002, Old Nick Brothers, Roadtrip
2000, Ebbel, The big shots (Solo Work)
2000, Ruedcher, Endlich (Producer)
1999, Björn Reschke (Arranger & Producer)
1998, Old Nick Brothers, Battletreemonkeypunch